Facebook
Tattoo Friedrichshafen Facebook

 

 

 

 

 

 

 

Like us on Facebook!

 

Piercings & Plugs Schmuck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Riesige Schmuckauswahl

Piercings, Plugs, Ringe, uvm.

Pflege eines Skindivers®

Skindiver

Achtung: Das Piercing ist eine offene Wunde! 
Jede Unsauberkeit kann zu einer Infektion führen! 
Deshalb: Vor jeder Pflege zuerst gründlich die Hände waschen!


In den ersten 2-3 Wochen sollten alle Infektionsquellen vermieden werden. Das heißt vor allem, kein Schwimmbad, Solarium, Salzwasser, keine Sauna und Körperfremde Flüssigkeiten. Auch starkes Schwitzen sollte vermieden werden, da durch den Schweiß auf der Haut befindliche Bakterien in die Wunde gelangen können.


Im Rahmen der allgemeinen Körperpflege (tägl. duschen/waschen) sollten auch das Piercing und seine Umgebung vorsichtig gewaschen werden. Zur Reinigung der Körpersteile ist klares Wasser mit pH-neutraler Seife oder eine Kamillenlösung (z.B. Kamillosan) zu empfehlen. Danach sollten die beschriebenen Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt werden.


Keine anderen als die beschriebenen Pflegemittel benutzen. Ein Piercing kann auch "überpflegt" werden, was im besten Fall zu einer Verzögerung der Abheilung und im schlimmsten Fall zu schweren Komplikationen führen kann.

 

Zu erwartende Wundheilphase: 4-6 Wochen (je nach Wundheilung, Wundheilungsverlauf und Platzierung sind auch längere Wundheilphasen möglich).

 

Ersteinsatzschmuck:

Skindiver® (100% Titan, bzw. mit Swarovski Stein).


In den ersten 24 Stunden solltest Du dem Skindiver® etwas Ruhe gönnen. Ab dem zweiten Tag täglich morgens und abends reinigen. Vor jedem Kontakt mit dem Skindiver® müssen die Hände gründlich gewaschen werden. Der Schmuck sollte möglichst wenig berührt und bewegt werden. Verkrustungen vorsichtig mit einem angefeuchteten Wattestäbchen entfernen. Zur Säuberung ein Antiseptikum (oder ein geeignetes Pflegemittel) verwenden. Keinesfalls übermäßig stark am Skindiver® ziehen. Du solltest den Skindiver® ca. zwei Wochen mit einem sterilen Pflaster schützen. Das Pflaster morgens und abends wechseln.

 

Du solltest Dich im eigenem Interesse an die Pflegemaßnahmen halten, denn sie beruhen auf praktische Erfahrung und haben ihre Wirksamkeit gezeigt.